We use cookies to give you the best online experience. By using our website you agree to our use of cookies in accordance with our cookie policy. OKPrivacy
Erfahrungsberichte unserer Spieler und ?Gamegurus?
***Roll for the Galaxy*** - Lange erwartet und nun endlich da! Ab sofort auch bei S-Games verfügbar. Oliver hat es bereits getestet und ein Spielbereicht für euch vorbereitet! Danke, Danke Oliver!
 
 
S-Games – Erfahrungsberichte unserer Spieler und „Gamegurus“
 
 
 
Unsere Spielberichte sind unabhängig und beruhen auf der eigenen Spielerfahrung mit den Spielen, die Berichte spiegeln daher transparent und ohne Ballast unseren subjektiven Eindruck und ehrliche Meinung zu dem Spiel. Dafür bürgen wir mit unserer Fachkompetenz und unserer Leidenschaft für analoge Spiele.
 
 
02 Gespielt und getestet wurde
 
 
Roll For The Galaxy von Pegasus by oliver s.
 
 
DANKE Pegasus, danke für die Lokalisierung dieses abstrakten, aber wundervollen Würfelspiels, danke Adi – dass Du Flagshippartner von Pegasus geworden bist und damit auch den Vorbesteller- Promo von RFTG nach Wiener Neustadt einfährst! Endlich ist es da, seit Donnerstag im Shop erhältlich – das Wochenende war damit gerettet und unser Küchentisch wurde zum Las Vegas der Würfel- Fetischisten, ja ich bekenne mich - ich gehöre zu den „Dicelovers“ und beim Öffnen der Box, da ist mir einer ab********.
 
Aber: „Würfelspiel? Nix für mich“, hört man da manch einen in Adis Laden murmeln. Würfelspiele sind langweilig, weil zu viel Glückspassiert und die ewige „Würflerrei“ nervt. Ich kann euch beruhigen, nicht so bei RFTG. Die Würfel sind lediglich Mittel zum Zweck und der besteht darin das allmächtige Imperium in der Galaxie zu errichten und den Gegner vor Neid erblassen zu lassen. Wie aber errichte ich mit Würfel meine eigene Galaxie?
Dazu erstmal Olivers Realitäts- Theorie inlusive der passenden Formel:
Ashes + Sternenfahrer von Catan – Klaus Teuber + Farbenfrohe Bonbons und Zahnputzbecher = Roll fort he Galaxy
Für die Kenner würde ich sagen: Entsorgt das ebenso grandiose Nations the Dicegame und spielt stattdessen RFTG, hier bekommt ihr echtes, knallhartes Workerplacement geboten. Dabei gilt: Wer Tüfteln und Planen hasst und eine generelle Abneigung gegen quadratische Steine hat, sollte lieber einen großen Bogen um das Spiel machen. Denn bei RFTG sind echte Weltraumstrategen gefragt, keine Taktiker – denn die gewählte, kurzfristige Taktik geht mit Sicherheit in die Hose, meine war zwar sowieso voll als ich die 111 Würfel durch die Hand gleiten ließ, aber das gehört nicht hier her. Nein, hier sind entscheidungsfreudige Strategen gefragt, denn die raren oft sündhaft teuren Würfel wollen überlegt und klug eingesetzt werden. Ich fasse mich kurz:
Egal wie und was ich würfle, hier hat man kein Glück oder Pech, nein hier hat man maximal nicht gut genug geplant – denn jeder Würfel lässt sich individuell einsetzen und das macht echt Laune. Ich entscheide mich zwischen Erkunden, Entwickeln, Planeten besiedeln, Produzieren oder Verladen. Im besten Fall für mehrere Schritte, wenn meine Mitspieler mitspielen und ihrerseits eine Phase wählen, für welche ich mich dann doch nicht entscheiden konnte. Das ist schon in der Planungsphase so spannend, wieder bemerke vor lauter Aufregung einen Tropfen – ihr wisst schon wo.
Die einzelnen Phasen könnten unterschiedlicher nicht sein, daher ist Strategie und Einschätzung der Mitspieler gefragt, oftmals versuche ich zu bluffen, damit mein Kontrahent ja die falsche Phase plant. Später komme ich dann drauf, dass genau diese Phase ich dann auch benötigt hätte – zum Ärgern. Aber diese Achterbahnfahrt macht es aus, mal bekomme ich alles was ich will, dann muss ich aufgrund mangelnder Ressourcen völlig um planen und mein Imperium völlig anders aufstellen. Von purem Luxus und galaktischen Trendsetter, drille ich mein Volk plötzlich zum Alienkiller und Ausbeuter. Was für ein diktatorisches Fest, aber ich kann nix dafür – die Würfel sind gefallen!
Eine Regelerklärung erspare ich euch hier, diese sind nach etwas Eingewöhnung wegen der abstrakten, aber logischen Struktur schnell erlernt, ich war überrascht wir schnell meine Freundin und ich das Spiel begriffen hatten. Ich werde demnächst im Laden das Spiel vorstellen und würde mich freuen, wenn Ihr einen Blick riskiert – Roll for the Galaxy ist ein Geheimtipp und erhält von mir wegen der genialen Mechanik und dem schönen Design das Prädikat: Außergewöhnlich. Natürlich auch wegen der Würfel.
 
Gut Spiel – Euer oliver s.
 
 
ps. Weitere Fotos folgen
 

Versand

Liebe Kunden, bitte beachten Sie das der Versand ins Ausland erst bei Mindestbestellung von 50,00 € und nur bei Zahlart Vorkasse per Überweisung möglich ist.

 

Unsere Empfehlung

 

DOOM! - Nur 61,56!

 

Sword & Sorcery

 

Gaia Project

 

 

Werbepartner

 

Keyword Cloud